Eva Marsal, Takara Dobashi (Hg.)

Das Spiel als Kulturtechnik des ethischen Lernens

Reihe: Philosophie und Bildung
Das Spiel als Kulturtechnik des ethischen Lernens
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-8893-2
  • 5
  • 2005
  • 288
  • broschiert
  • 25,90
"Das Spiel als Kulturtechnik", herausgegeben von PD Dr. Dipl. Psych. Eva Marsal, Pädagogische... mehr
Klappentext
"Das Spiel als Kulturtechnik", herausgegeben von PD Dr. Dipl. Psych. Eva Marsal, Pädagogische Hochschule Karlsruhe & Prof. Dr. Takara Dobashi, Hiroshima University, soll das Forschungsdesiderat zum Spiel als Strategie des ethischen Lernens aufbrechen. Deshalb werden sowohl theoretische Hintergründe als auch Möglichkeiten und Probleme der praktischen Anwendung reflektiert. Das Ziel liegt nämlich nicht allein in der Etablierung einer Unterrichtstechnik, sondern auch in der Habituierung einer philosophischen "Spielhaltung", in der das Leben als ein Spiel betrachtet wird, das unvorhersehbare Spiel- und Denkmöglichkeiten zulässt.
Orientierung durch Philosophieren
Bernd Rolf, Klaus Draken, Gabriele Münnix (Hg.)
Orientierung durch Philosophieren
Philosophisch leben - Leben der Philosophen
Hermann Schlüter, Maria Schwartz (Hg.)
Philosophisch leben - Leben der Philosophen
Philosophie und Bildung
Ekkehard Martens, Christian Gefert, Volker Steenblock (Hg.)
Philosophie und Bildung
Philosophie konkret: Praktische Philosophie in der Diskussion
Franz Josef Albers, Roland Simon-Schaefer (Hg.)
Philosophie konkret: Praktische Philosophie in der Diskussion
Zuletzt angesehen