Astrid Kaiser, Karola Nacken, Detlef Pech (Hg.)

Soziale Integration in einer jungen- und mädchengerechten Grundschule

Abschlussbericht zum niedersächsischen Schulversuch
Reihe: Beiträge zur Welt der Kinder
Soziale Integration in einer jungen- und mädchengerechten Grundschule
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6146-5
  • 10
  • 2002
  • 216
  • broschiert
  • 20,90
Der niedersächsische Schulversuch "Soziale Integration in einer jungen- und mädchengerechten... mehr
Klappentext
Der niedersächsische Schulversuch "Soziale Integration in einer jungen- und mädchengerechten Grundschule" war der erste offizielle Versuch an Grundschulen Deutschlands, im Rahmen des allgemeinen Unterrichts Möglichkeiten einer geschlechtergerechten Pädagogik zu erproben. Er wurde als Handlungsforschungsprojekt konzipiert. Im Zentrum stand das Ziel einer Sozialerziehung, die Mädchen und Jungen spezifische Anregungen gibt, um der Vereinseitigung durch geschlechtsstereotype Anforderungen entgegen zu wirken.

In diesem Buch werden zentrale Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung dieses Projektes vorgestellt. Das methodische Vorgehen bestand im Kern in der teilnehmenden Beobachtung an den verschiedenen Versuchsschulen- durchgängig von einer weiblichen und einer männlichen Beobachtungskraft. Die Beobachtungsprotokolle wurden im Anschluss an Goffmans Rahmungskonzept mehrperspektivisch ausgewertet.
Zuletzt angesehen