Birgit Warzecha (Hrsg.)

Kids, die kommen und gehen

Plädoyer für eine Beziehungspädagogik
Reihe: Konflikt - Krise - Sozialisation
Kids, die kommen und gehen
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5619-4
  • 12
  • 2001
  • 176
  • broschiert
  • 15,90
"Kids, die kommen und gehen" beschreibt sehr treffend die Zielgruppe eines... mehr
Klappentext
"Kids, die kommen und gehen" beschreibt sehr treffend die Zielgruppe eines Lehrforschungsprojektes am Hamburger Hauptbahnhof: Jugendliche, deren Lebensmittelpunkt die Straßenszene ist. Der sozial- und sonderpädagogische Ansatz zeigt Wege, auch für dieses Klientel, das sich von schulischen und außerschulischen Angeboten weitgehend verabschiedet hat, reintegrative lernorientierte Fördermöglichkeiten zu eröffnen. Das Projekt bietet eine Art "Zwischenstation" an im Spannungsfeld von Dominanz- und Subkultur und beruht auf der intensiven Kooperation zwischen einer niedrigsschwelligen sozialpädagogischen Einrichtung, sowie einer regionalen Beratungs- und Unterstützungsstelle im Kontext eines Forschungsprojektes der Fachrichtung Verhaltensgestörtenpädagogik an der Universität Hamburg. Der Band richtet sich an Sozialpädagoginnen, Lehrerinnen, Psychologinnen, Studierende, an Berufsgruppen, in deren Alltagspraxis jene "Kids, die kommen und gehen" im Mittelpunkt stehen.
Zuletzt angesehen