Iris Kroll

Die Sozialenzyklika in ihrer Systemumwelt

Eine linguistische und systemtheoretische Untersuchung der Textsorte und ihrer Sprache
Reihe: Literaturwissenschaft
Die Sozialenzyklika in ihrer Systemumwelt
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14741-7
  • 19
  • 2020
  • 352
  • broschiert
  • 39,90
Wie lässt sich die Sprache in päpstlichen Sozialenzykliken beschreiben? Welchen... mehr
Klappentext
Wie lässt sich die Sprache in päpstlichen Sozialenzykliken beschreiben? Welchen Beitrag leistet die bislang in der Linguistik eher vernachlässigte Textsorte innerhalb des Religionssystems? Iris Kroll nähert sich diesen Fragen mit einem interdisziplinären Ansatz, der u. a. Elemente der Textsortenlinguistik, Stilistik sowie der Luhmannschen Systemtheorie vereint. Im Anschluss an eine umfassende Textsortenbeschreibung untersucht sie das aus neun Texten bestehende Vollkorpus auf einer linguistischen und einer systemtheoretischen Metaebene. Im Fokus stehen dabei die in den Sozialenzykliken verwendete Sprache und deren Beitrag für das Religionssystem sowie für seine Systembeziehungen.

Iris Kroll wurde mit der vorliegenden Arbeit an der Universität Greifswald im Fach Germanistische Sprachwissenschaft promoviert und arbeitet zur Zeit als Lehrerin in Dortmund.
Zuletzt angesehen