Birgit Harreß

Mensch und Welt in Dostoevskijs Werk

Ein Beitrag zur poetischen Anthropologie
Reihe: Affekt - Emotion - Ethik
Mensch und Welt in Dostoevskijs Werk
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12197-4
  • 14
  • 2014
  • 432
  • broschiert
  • 39,90
Die poetische Anthropologie ist in der Literaturwissenschaft ein Desiderat. Der Rückschluss... mehr
Klappentext
Die poetische Anthropologie ist in der Literaturwissenschaft ein Desiderat. Der Rückschluss vom Erleben einer Figur auf die Wahrheit des Textes führt in die Verengung und damit zum Missverstehen. Die vorliegende Untersuchung folgt der Methode der Phänomenologie. Der Mensch wird nicht gesondert betrachtet, sondern ganzheitlich: in Beziehung zu einer Welt, die ihn durchwirkt. Was hier an Dostoevskijs Gesamtwerk ergründet wird, ist nicht nur auf die Fiktion anwendbar, sondern generell auf die Spannung zwischen Mensch und Welt, wie sie in Psychiatrie, Psychotherapie, Philosophie, Theologie und den Künsten Beachtung findet.

Birgit Harreß ist seit 1999 Ordinaria für Slavische Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte an der Universität Leipzig.
Zuletzt angesehen