Else Bernadette Unterrainer

Die Rezeption ostasiatischer Charakteristika in der Spieltechnik zeitgenössischer Musik für Querflöteninstrumente

Reihe: Musikwissenschaft
Die Rezeption ostasiatischer Charakteristika in der Spieltechnik zeitgenössischer Musik für Querflöteninstrumente
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50852-2
  • 28
  • 2018
  • 288
  • broschiert
  • 34,90
Erweiterte Spieltechniken kommen in der Flötenmusik ab Mitte des 20. Jahrhunderts vermehrt... mehr
Klappentext
Erweiterte Spieltechniken kommen in der Flötenmusik ab Mitte des 20. Jahrhunderts vermehrt zum Einsatz - teils um in den Kompositionen den Klang ostasiatischer Flöten nachzuahmen, teils um völlig neue Klangwelten zu erzeugen. Die Beschäftigung mit ostasiatischen Kulturen (China, Japan, Korea) in der zeitgenössischen Musik wird anhand von neun Kompositionen mit erweiterten Spieltechniken für Querflöteninstrumente untersucht. Es wird der Frage nachgegangen, auf welche Weise ostasiatische spieltechnische Elemente aufgegriffen und in weiterer Folge integriert werden.

Mag. a Dr. in Else Unterrainer entstammt der Musikerfamilie Sollfelner und lebt als Flötistin in Wien. Sie unterrichtet Querflöte an der Musikschule Eggenburg/NÖ.
Zuletzt angesehen