Samuel Ntewusu, Nina Paarmann (Hg./Eds.)

Jenseits von Dichotomien. Beyond Dichotomies.

Aspekte von Geschichte, Gender und Kultur in Afrika und Europa. Aspects of History, Gender and Culture in Africa and Europe. Festschrift Bea Lundt
Reihe: Kulturwissenschaft / Cultural Studies / Estudios Culturales / Études Culturelles
Jenseits von Dichotomien. Beyond Dichotomies.
69,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14499-7
  • 62
  • 2020
  • 664
  • broschiert
  • 69,90
Fragen zur Geschlechtergeschichte, Mittelalter und Früher Neuzeit, Kindheits- und... mehr
Klappentext
Fragen zur Geschlechtergeschichte, Mittelalter und Früher Neuzeit, Kindheits- und Bildungsforschung, Kolonialgeschichte sowie Erzählforschung stehen im Zentrum des vorliegenden Bandes. Aus Perspektiven verschiedener kulturwissenschaftlicher Disziplinen spiegeln Autoren und Autorinnen aus afrikanischen und europäischen Ländern zentrale Themen aus dem Lebenswerk von Bea Lundt, der das Buch gewidmet ist.

Questions on gender history, the Middle Ages and early modern times, childhood and educational research, colonial history and narrative research are the focus of the present volume. From the perspectives of various disciplines, authors from African and European countries reflect central themes from the life's work of Bea Lundt, to whom the book is dedicated.

Samuel Ntewusu is Research Fellow at the Institute of African Studies at the University of Ghana, Accra.

Nina Paarmann is PhD Student at the Europa-Universität Flensburg (Germany) and at the University of Education Winneba (Ghana).
Zuletzt angesehen