Elize Bisanz (Hg.)

Diskursive Kulturwissenschaft

Analytische Zugänge zu symbolischen Formationen der pOst-Westlichen Identität in Deutschland
Reihe: Methoden der Kulturwissenschaft
Diskursive Kulturwissenschaft
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-8762-6
  • 2
  • 2005
  • 216
  • broschiert
  • 19,90
Ausgangspunkt der Diskursiven Kulturwissenschaft bildet die interdisziplinäre Analyse der... mehr
Klappentext
Ausgangspunkt der Diskursiven Kulturwissenschaft bildet die interdisziplinäre Analyse der kulturellen Produktion; sie versteht Kultur als Schauplatz von Bedeutungsstrukturen produziert durch symbolische Kodierungen wie die Literatur, Malerei, Architektur, Ökonomie, Öffentlichkeit etc.

Im Zentrum der Analyse steht die pOst-Westliche deutsche Gegenwart. Die präsentierten Untersuchungen zur Gegenwartskultur schildern die konstitutiven Elemente einer gesamtdeutschen Identitätsbildung im Übergang von der Ost-West Dichotomie zu einem gesamteuropäischen kulturellen Raum.

Für die kulturwissenschaftliche Forschung bietet der Band analytische Einblicke zur Gewinnung interdisziplinärer Kompetenzen.
Zuletzt angesehen