Igor Panasiuk, Hartmut Schröder (Hg.)

Lakunen-Theorie

Ethnopsycholinguistische Aspekte der Sprach- und Kulturforschung
Reihe: Semiotik der Kultur / Semiotics of Culture
Lakunen-Theorie
58,78 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-9847-4
  • 5
  • 2006
  • 352
  • broschiert
  • 59,90
Der vorliegende Sammelband vereinigt Beiträge von Autoren aus verschiedenen Ländern, die zum... mehr
Klappentext
Der vorliegende Sammelband vereinigt Beiträge von Autoren aus verschiedenen Ländern, die zum Thema der ethnopsycholinguistischen Lakunen-Theorie im Bereich der Sprach- und Kulturforschung arbeiten. Ausgangspunkt für die Herausgabe der - in unterschiedlichen Kontexten entstandenen - Beiträge des Bandes war der Wunsch der Herausgeber und Autoren nach einer Verbindung zweier Diskurse, zwischen denen es bislang fast keine Begegnung und nur wenig Austausch gab: einerseits die im Westen noch immer weitgehend unbekannte russische Ethnopsycholinguistik und andererseits der westliche linguistische und kommunikationstheoretische Diskurs. Mögliche Anwendungsbereiche der Lakunen-Theorie erstrecken sich auf die einzelnen Gebiete der Sprach- und Kulturforschung: Semiotik, kognitive Linguistik, Semantik, Übersetzungstheorie, Fremdsprachendidaktik, kontrastive Linguistik, Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Tabuforschung.

Prof. Dr. Hartmut Schröder ist Inhaber des Lehrstuhls für Sprachgebrauch und Therapeutische Kommunikation an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
Zuletzt angesehen