Marcel Schellong, Alexander Schlicker, Tobias Unterhuber (Hg.)

Nach dem Kino - vor dem Spiel

Das Computerspielwerk von David Cage und die Medienkultur
Reihe: Medienwissenschaft
Nach dem Kino - vor dem Spiel
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14516-1
  • 6
  • 2020
  • 344
  • broschiert
  • 29,90
Egal, ob man ihn als profilierten Auteur feiert oder verabscheut: Der französische... mehr
Klappentext
Egal, ob man ihn als profilierten Auteur feiert oder verabscheut: Der französische Game-Designer David Cage hat mit dem Entwickler-Studio Quantic Dream ohne Zweifel die jüngste Dekade kontemporärer Medienkultur maßgeblich mitgeprägt und mit Spielen wie Heavy Rain, Beyond: Two Souls oder Detroit: Become Human gleichermaßen fasziniert wie polarisiert. Wie nur wenige Akteure der Gaming-Szene, provoziert - auf verschiedensten Ebenen - Cages Arbeit grundlegende Fragen, die in den Game Studies zwar oft debattiert, jedoch kaum konsequent durchdekliniert und weiterentwickelt wurden. Der vorliegende Band versteht sich vor diesem Hintergrund mit seinen Analysen als breit angelegte interdisziplinäre "Werkstudie", in der dem Phänomen David Cage und den Spielen von Quantic Dream auf den Grund gegangen wird.
Zuletzt angesehen