Markus Behmer, Michael Schröder (Hg.)

Konfliktzonen

Reflexionen über die Kriegs- und Krisenberichterstattung
Reihe: MARkierungen Beiträge des Münchner Arbeitskreises öffentlicher Rundfunk
Konfliktzonen
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13420-2
  • 6
  • 2016
  • 152
  • broschiert
  • 19,90
Um Konfliktzonen geht es in diesem Band im Wortsinne: Aus Konflikten und über Konflikte... mehr
Klappentext
Um Konfliktzonen geht es in diesem Band im Wortsinne: Aus Konflikten und über Konflikte wird berichtet. Wie die Berichterstatter dabei arbeiten, das behandeln Journalisten und Medienforscher in historischer und ethischer, in journalistisch-handwerklicher und theoretisch-wissenschaftlicher Perspektive.

Um Konfliktzonen geht es auch im übertragenen Sinne: Um den Zwang, möglichst aktuell zu berichten - und um die Anforderung, dies möglichst akkurat zu tun. Um die Erwartung, nahe bei den Opfern zu sein - ohne ihnen zu nahe zu treten. Um die Herausforderung, authentische Eindrücke zu gewinnen - ohne parteiisch zu sein. Um die Grundaufgabe, viele Fakten und auch die Hintergründe darzustellen - und dabei die Komplexität soweit zu reduzieren, dass es verständlich bleibt. Und um den Gegensatz, Dramatisches schildern zu müssen - ohne Voyeurismus zu bedienen.
Zuletzt angesehen