Maximilian Zindel

Let the music play

Über den Einsatz und die Rezeption von Musik in digitalen Spielen am Beispiel von Final Fantasy
Reihe: Populäre Kultur und Medien
Let the music play
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12800-3
  • 9
  • 2015
  • 112
  • broschiert
  • 24,90
Ob iPhone-Apps a la "Quizduell", Retro-Games wie "Pac-Man" oder aktuelle High-End-Produktionen:... mehr
Klappentext
Ob iPhone-Apps a la "Quizduell", Retro-Games wie "Pac-Man" oder aktuelle High-End-Produktionen: Digitale Spiele bedienten sich schon fast immer auditiver Elemente, die das Spielgeschehen unterstützen, kommentieren oder manipulieren. Dieses Buch verknüpft die aktuellen, transdisziplinären Diskurse rund um das Thema Game-Sound, beleuchtet die auditive Ebene digitaler Spiele hinsichtlich ihrer strukturellen Gestaltung und entwickelt Annahmen zur Wirkung auf den Spieler. Diese werden im Rahmen einer empirischen Untersuchung überprüft und die Ergebnisse im weiten Feld der Populärkulturforschung verortet.

Maximilian Zindel, M.A., ist Absolvent und Lehrbeauftragter des Studiengangs "Populäre Musik und Medien" an der Universität Paderborn.
Zuletzt angesehen