Michael Eble

Medienmarken im Social Web

Wettbewerbsstrategien und Leistungsindikatoren von Online-Medien aus medienökonomischer Perspektive
Reihe: Bonner Beiträge zur Onlineforschung
Medienmarken im Social Web
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12110-3
  • 5
  • 2013
  • 312
  • broschiert
  • 34,90
Nachrichteninhalte von publizistischen Online-Medien wie Spiegel Online gehören zum... mehr
Klappentext
Nachrichteninhalte von publizistischen Online-Medien wie Spiegel Online gehören zum Repertoire von Millionen von Internetnutzern fest dazu. Für die öffentliche Kommunikation ist es dabei wesentlich, dass die Inhalte nicht nur rezipiert, sondern auch kommunikativ verarbeitet werden. Diese Diffusion und Anschlusskommunikation finden auch im Social Web statt. Auf Plattformen wie Facebook, Twitter und YouTube erzielen Online-Medien dadurch distributive und kommunikative Reichweiten. Die Arbeit betrachtet dies vor dem Hintergrund von Wettbewerbsstrategien und vergleicht deren Leistungsindikatoren.

Dr. Michael Eble ist am Fraunhofer-Institut IAIS zuständig für IKT-Beratung und Business Development.
Links:
Zuletzt angesehen