Daniel Roth

Zündstoff für den "Columbine-Effekt"?

Die Berichterstattung über School Shootings in deutschen Print- und Online-Medien
Reihe: Medien & Kommunikation
Zündstoff für den "Columbine-Effekt"?
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11394-8
  • 30
  • 2012
  • 176
  • broschiert
  • 19,90
"Ich versuche immer, anders zu sein - doch am Ende kopiere ich jedesmal nur andere." Diese... mehr
Klappentext
"Ich versuche immer, anders zu sein - doch am Ende kopiere ich jedesmal nur andere." Diese Aussage stammt von Eric Harris, einem der Attentäter von Columbine. Nachahmungstaten infolge von Medienberichten werden für Suizid unter dem Stichwort "Werther-Effekt" diskutiert und auch für sogenannte School Shootings vermutet.

Die Arbeit untersucht erstmals inhaltsanalytisch die Berichterstattung über vier in Deutschland verübte School Shootings: Geben die Journalisten den Tätern Namen und Gesicht, leiten sie sie an, glorifizieren sie ihre Taten? Liefern sie Zündstoff für "einen Columbine-Effekt"?
Links:
Zuletzt angesehen