Tanja Loitz

Europäische Öffentlichkeit dank Internet?

Politische Öffentlichkeitsarbeit am Beispiel der Europäischen Kommission
Reihe: Medien & Politik
Europäische Öffentlichkeit dank Internet?
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5811-1
  • 18
  • 2001
  • 128
  • broschiert
  • 15,90
Das Schlagwort "europäische Öffentlichkeit" scheint seit einiger Zeit in Mode geraten zu sein... mehr
Klappentext
Das Schlagwort "europäische Öffentlichkeit" scheint seit einiger Zeit in Mode geraten zu sein und beschäftigt Wissenschaftler und politische Vertreter gleichermaßen. Taucht es neben wissenschaftlichen Kongressen nun sogar in politischen Eröffnungsreden bei diversen Anlässen auf. Fraglich nur, ob es europäische Öffentlichkeit gibt, und um was für eine Art von Öffentlichkeit es sich eigentlich handelt. Der Gedanke, ob politische Öffentlichkeitsarbeit einen Beitrag zur Herstellung von europäischer Öffentlichkeit leisten kann, ist nicht neu, wohl aber die Einbeziehung des Mediums Internet. Vielfältig sind die Ideen für die Realisierung der neuen Möglichkeiten. Schon wiegt man sich in der Zuversicht, das Internet schaffe die fehlende Transparenz, eine große Bürgerbeteiligung an europäischen Vorgängen sei nun möglich und europäische Öffentlichkeit greifbar nah. Politische Institutionen wie die Europäische Kommission stellen hohe Erwartungen und Forderungen an das Internet im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Die Umsetzung befindet sich im Prozeß und macht erste Aussagen zwischen Anspruch und Wirklichkeit möglich.
Zuletzt angesehen