Walter Hömberg, Eckart Roloff (Hrsg.)

Jahrbuch für Marginalistik II

Reihe: *fußnote: anmerkungen zum wissenschaftsbetrieb
Jahrbuch für Marginalistik II
12,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-6052-3
  • 8
  • 2011
  • 280
  • gebunden
  • 12,90
Die Marginalistik ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld und eine emergierende Disziplin.... mehr
Klappentext
Die Marginalistik ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld und eine emergierende Disziplin. Sie betrachtet die Welt von den Rändern her. Dabei geraten scheinbar nebensächliche Sachverhalte und Ereignisse ins Zentrum: multiple Persönlichkeiten, bürokratische Exzesse, Riten als Bausteine sozialer Ordnung, der Zwergenweitwurf als existenzielles Problem, jahreszeitliche Konventionen wie das Weihnachtsliedersingen sowie vernachlässigte Bereiche wie die Steinlausforschung und die Pedestrik als neue Basiswissenschaft. Das neue "Jahrbuch für Marginalistik" gibt frische Impulse für Theorie, Empirie und Praxis dieser Disziplin, die auch international immer mehr Aufmerksamkeit findet. Es wendet sich wieder an Freunde fröhlicher Wissenschaft.

Prof. Dr. Walter Hömberg war mehr als zwanzig Jahre lang Inhaber des Lehrstuhls für Journalistik I der Katholischen Universität Eichstätt. Er lehrt zurzeit als Gastprofessor für Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien.
Zuletzt angesehen