Klaus Kocks, Klaus Merten, Katja Brickwedde-Stümpel, Edith Wienand

Vom gerechten Krieg

Berichterstattung der deutschen Presse zum Irak-Krieg
Reihe: Medien aktuell
Vom gerechten Krieg
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-7260-2
  • 1
  • 2003
  • 88
  • broschiert
  • 14,90
Ist der Krieg im Irak nötig, ist er legitim und welche Folgen wird er haben? Diese Fragen... mehr
Klappentext
Ist der Krieg im Irak nötig, ist er legitim und welche Folgen wird er haben? Diese Fragen spalten im Frühjahr 2003 die Welt. Im Kampf der Meinungen entscheidet die Macht der Medien dabei mehr denn je über Anerkennung oder Ablehnung eines Krieges.

Die Studie der COMDAT Medienforschung analysiert die Rolle der deutschen Presse im Irak-Krieg. Sie deckt auf, dass die Berichterstattung der Maxime unterliegt: "Der Erfolg heiligt die Mittel". Klaus Kocks und Klaus Merten komplettieren diesen Band mit scharfsinnigen Beiträgen über den casus belli und den Krieg in der Mediengesellschaft.
Zuletzt angesehen