Heinz Halm, Manfred Pittioni

Von Mekka nach Stambul - Islamische Mächte am Mittelmeer

Islamische Renaissancen - Teil 1
Reihe: Die Levante - frühe Ansätze der Globalisierung. Vom 5. Jahrhundert bis zur Neuzeit
Von Mekka nach Stambul - Islamische Mächte am Mittelmeer
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50990-1
  • 2
  • 2020
  • 120
  • broschiert
  • 24,90
In diesem Werk werden die Faktoren geschildert, die zur zweiten Ausbreitung des Islams nach dem... mehr
Klappentext
In diesem Werk werden die Faktoren geschildert, die zur zweiten Ausbreitung des Islams nach dem Erlöschen der Abbasidendynastie nach 1258 geführt haben. Heinz Halm schildert die naturräumlichen Gegebenheiten, die sozialen Strukturen und verschiedenen Modelle der Macht und Legitimität der verschiedenen Herrschaftszentren. Manfred Pittioni umreißt den Aufstieg des größten islamischen Raumes, den des Osmanenreiches. Von tribalen Anfängen entwickelte sich ein stabiles Großreich, das über seine gut organisierte Verwaltung, sein straff geführtes Heerwesen und seine starke Präsenz im maritimen Sektor der Mediterrane lange Zeit eine dominierende Machtrolle spielte.

Heinz Halm ist deutscher Islamwissenschaftler. Seine Forschungsgebiete sind die Geschichte des islamischen Orients, besonders die Ägyptens, Nordafrikas und Syriens wie auch der verschiedenen schiitischen Gruppierungen.

Manfred Pittioni ist Jurist, Orientalist und Historiker an der Universität Wien. In seinen Büchern beschäftig er sich mit den Problemzonen, welche in der Vergangenheit und in der Gegenwart aus den Spannungen zwischen Ideologie und Wirklichkeit entstanden.
Zuletzt angesehen