Wolfgang Fritz

Für Kaiser und Republik

Österreichs Finanzminister seit 1848
Reihe: Finanzgeschichte
Für Kaiser und Republik
Ankündigung
34,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint in Kürze

  • 978-3-643-50929-1
  • 1
  • 2019
  • 300
  • broschiert
  • 34,80
Am 29. März 1848 entstand unser Finanzministerium. Besonders geprägt haben es die... mehr
Klappentext
Am 29. März 1848 entstand unser Finanzministerium. Besonders geprägt haben es die Finanzminister, unter denen solche Größen der Wissenschaft wie Eugen von Böhm-Bawerk und Joseph Schumpeter waren. In seiner mittlerweile 171-jährigen, nur durch die Zeit der deutschen Okkupation unterbrochenen, Geschichte haben 67 Minister und eine Ministerin die Wirtschafts- und Finanzpolitik unseres Landes entscheidend mitgestaltet

Im Jahre 2003 hat der Autor sein Buch über die Finanzminister zum ersten Mal veröffentlicht. Hier liegt es nun in einer zweiten, durchgesehenen und um die seither neu hinzugekommenen Amtsinhaber ergänzten Auflage vor.

Professor Dr. Wolfgang Fritz, geboren 1947 in Innsbruck, pensionierter Leiter der Internen Revision im Bundesministerium für Finanzen, Verfasser von Romanen, Biographien und finanzhistorischen Monographien.
Zuletzt angesehen