Wolfgang Behringer, Eric-Oliver Mader, Justus Nipperdey (Hg.)

Konversionen zum Katholizismus in der Frühen Neuzeit

Europäische und globale Perspektiven
Reihe: Kulturelle Grundlagen Europas
Konversionen zum Katholizismus in der Frühen Neuzeit
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13981-8
  • 5
  • 2019
  • 336
  • broschiert
  • 39,90
Obgleich Konversionen zum Katholizismus zu den zentralen Merkmalen der frühneuzeitlichen... mehr
Klappentext
Obgleich Konversionen zum Katholizismus zu den zentralen Merkmalen der frühneuzeitlichen Geschichte gehören, wurden sie lange vernachlässigt. Der Band behandelt dieses Phänomen in systematischer und vergleichender Weise.

Im Zentrum des Interesses stehen die Besonderheiten der Konversionen zum Katholizismus: Die planmäßige Konversionspolitik der Papstkirche mit ihren Institutionen und Überzeugungsstrategien; die Akzeptanz weltlicher Motive bei gleichzeitigem Streben nach wahrer Überzeugung; und die Universalität der Kirche, die nicht nur zu Konversionen von Südamerika bis Japan führte, sondern auch auf Europa zurückwirkte.

Prof. Dr. Wolfgang Behringer, Universität des Saarlandes

Dr. Eric-Oliver Mader, München

Dr. Justus Nipperdey, Universität des Saarlandes
Zuletzt angesehen