Johannes Eberhardt

Ungezähmte Musen

Musikkultur in der griechisch-römischen Spätantike
Reihe: Antike Kultur und Geschichte
Ungezähmte Musen
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13915-3
  • 19
  • 2018
  • 448
  • broschiert
  • 49,90
In der Spätantike existierten Formen religiöser Klangkunst, aber auch Popularmusik.... mehr
Klappentext
In der Spätantike existierten Formen religiöser Klangkunst, aber auch Popularmusik. Die Musenkunst erfreute sich in vielfältigen Kontexten ungebrochener Beliebtheit. Sie konnte von Liebe zu Menschen und Religiösem handeln und zugleich hochpolitisch sein. Gerade die Mächtigen - Politiker, Feldherren, Redner, Philosophen bis hin zu den Kaisern - interessierten sich für die Musenkünste ihrer Umgebung sowie der breiten Bevölkerung. Sie träumten noch immer von einer uralten mythischen bis historischen Musikkultur der griechisch-römischen Welt. Ihren Ohren und Augen aber begegnete stets Neues.

Johannes Eberhardt ist Mitarbeiter am Seminar für Alte Geschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Nach seiner Promotion an der Universität Erfurt forschte er im Deutschen Archäologischen Institut (DAI) am Münzkabinett der Staatl. Museen zu Berlin.
Zuletzt angesehen