Ludger Schröer

Individuelle didaktische Theorien und Professionswissen

Subjektive Konzepte gelingenden Geschichtsunterrichts während der schulpraktischen Ausbildung
Reihe: Geschichtskultur und historisches Lernen
Individuelle didaktische Theorien und Professionswissen
44,06 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13150-8
  • 14
  • 2015
  • 456
  • broschiert
  • 49,90
Alltagstheoretisch geformte Überzeugungen zu historischem Lernen und zu gelingendem... mehr
Klappentext
Alltagstheoretisch geformte Überzeugungen zu historischem Lernen und zu gelingendem Geschichtsunterricht sind konsistenter Nährboden beruflicher Entwicklung. Welche Deutungsmuster und Sinnbildungen schreiben Novizen Geschichte zu? Welche Aufgaben und Ziele verfolgen sie mit dem Geschichtsunterricht und welche Gelingensvorstellungen offenbaren sich in ihren Transformationen? Von welchem fachprofessionellen Selbstverständnis lassen sie sich tragen? Die Ergebnisse dieser empirischen Studie im unmittelbaren Berufseinstieg (Referendariat) fordern die universitäre und schulpraktische Geschichtslehrerausbildung heraus.

Ludger Schröer, StD., war Fachleiter für Geschichte am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bochum.
Zuletzt angesehen