Gerd Jäkel

... usque in praesentem diem

Kontinuitätskonstruktionen in der Eigengeschichtsschreibung religiöser Orden des Hoch- und Spätmittelalters
Reihe: Vita regularis - Ordnungen und Deutungen religiosen Lebens im Mittelalter. Abhandlungen
... usque in praesentem diem
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12176-9
  • 52
  • 2013
  • 280
  • broschiert
  • 29,90
Wie behaupten religiöse Gemeinschaften in den Darstellungen ihrer Geschichte eigentlich... mehr
Klappentext
Wie behaupten religiöse Gemeinschaften in den Darstellungen ihrer Geschichte eigentlich Kontinuität? Dieser Frage geht vorliegende Studie textnah anhand einer breiten Auswahl von Chroniken aus verschiedenen Orden und Zeiträumen nach. Hierbei werden die ihnen eigenen Methoden der Stoffstrukturierung und Kontinuitätsvermittlung analysiert und schließlich in einen größeren Zusammenhang mit der "institutional history" der mittelalterlichen Kirche gestellt.

Gerd Jäkel ist seit 2009 Mitarbeiter der Forschungsstelle für Geistliche Literatur an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
Zuletzt angesehen