Sandra Sulamith Graefenstein

Das National Museum of Australia und die Debatte um die Darstellung der kolonialgeschichtlichen Vergangenheit Australiens

Reihe: Geschichte
Das National Museum of Australia und die Debatte um die Darstellung der kolonialgeschichtlichen Vergangenheit Australiens
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12132-5
  • 114
  • 2013
  • 104
  • broschiert
  • 24,90
Dieses Buch untersucht den in den australischen Printmedien ausgetragenen Deutungskampf um die... mehr
Klappentext
Dieses Buch untersucht den in den australischen Printmedien ausgetragenen Deutungskampf um die Neubewertung nationaler Geschichte im postkolonialen Umbruch am Beispiel des im Jahr 2001 eröffneten National Museum of Australia.

Eingehend auf die verschiedenen Diskursebenen (politisch, akademisch, intellektuell) werden zentrale Standpunkte, Argumente und Machtstrukturen herausgearbeitet und in den größeren Zusammenhang sozialhistorischer Veränderungen, geschichtswissenschaftlicher Kontroversen und neuer museumstheoretischer Ansätze in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eingeordnet.

Sandra Sulamith Graefenstein ist Kulturwissenschaftlerin und promoviert derzeit an der Australian National University.
Zuletzt angesehen