Marko Gebert

Festung und Stadt Köln

Das Ende eines Bollwerks 1919 bis 1930
Reihe: Rostocker Schriften zur Regionalgeschichte
Festung und Stadt Köln
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11982-7
  • 6
  • 2013
  • 432
  • broschiert
  • 44,90
Zwischen 1919 und 1930 lag ein wichtiger Abschnitt in der Stadtgeschichte von Köln und Deutz.... mehr
Klappentext
Zwischen 1919 und 1930 lag ein wichtiger Abschnitt in der Stadtgeschichte von Köln und Deutz. Nach dem Ersten Weltkrieg mussten als Auflage des Versailler Vertrages die Festungsanlagen von Köln und Deutz geschleift werden. Unter tatkräftiger Mitwirkung des Oberbürgermeisters Konrad Adenauer und des Stadtplaners Fritz Schumacher entstand die Idee, Grünanlagen und neue Stadtviertel zu entwickeln. Zügig konnte beiderseits des Rheines ein moderner Stadtumbau auf den Grundlagen der Gartenstadttheorie umgesetzt werden, der einen markanten Schritt in der wechselvollen Geschichte Kölns bedeutete.
Zuletzt angesehen