Torsten Gaitzsch

Das Pferd bei den Indogermanen

Sprachliche, kulturelle und archäologische Aspekte
Reihe: Kulturwissenschaft / Cultural Studies / Estudios Culturales / Études Culturelles
Das Pferd bei den Indogermanen
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11014-5
  • 29
  • 2010
  • 344
  • broschiert
  • 29,90
Ob bei den Griechen, Persern oder Kelten: Das Pferd hatte in der Kultur der altindogermanischen... mehr
Klappentext
Ob bei den Griechen, Persern oder Kelten: Das Pferd hatte in der Kultur der altindogermanischen Völker einen besonderen Stellenwert. Aus den überlieferten Texten, aber auch aus den materiellen Hinterlassenschaften wissen wir, dass das Pferd nicht nur ein wichtiges Nutztier war, sondern auch im Kult und in der Mythologie einen bedeutenden Platz einnahm. Die vorliegende Arbeit stellt die Rolle dieses Tieres bei den indogermanischen Einzelvölkern dar und versucht - schwerpunktmäßig mit den Methoden der Vergleichenden Sprachwissenschaft - einen Teil des Lebens der Ur-Indogermanen nachzuzeichnen.
Zuletzt angesehen