Otmar Heinz

Frühbarocke Orgeln in der Steiermark

Zur Genese eines süddeutsch-österreichischen Instrumententyps des 17. Jahrhunderts. Mit CD
Reihe: Forschungen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark
Frühbarocke Orgeln in der Steiermark
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50232-2
  • 53
  • 2012
  • 224
  • broschiert
  • 24,90
Orgeln des 17. Jahrhunderts sind inzwischen äußerst selten geworden, denn immer wieder führte ein... mehr
Klappentext
Orgeln des 17. Jahrhunderts sind inzwischen äußerst selten geworden, denn immer wieder führte ein musikalischer Stilwandel jeweils zu einer Modernisierung des Instrumentariums. Selbst Kennern der internationalen Orgelszene ist bisher verborgen geblieben, dass die Steiermark zu den Regionen mit dem größten erhaltenen Bestand an frühbarocken Orgeln aus dem 17. Jahrhundert zählt. Die bereits vor 1700 vollzogene Genese des frühbarocken Orgeltypus ist von wesentlicher Bedeutung zur Wahrnehmung jener Kräfte, die den spätbarocken Orgelbau des deutschsprachigen Südens geformt haben. Neben einer detaillierten Präsentation der kostbaren Orgelschätze in Wort und Bild erwartet den Leser eine Zeitreise in eine faszinierende Epoche, in der Orgeln voller Charme und Poesie entstanden sind, die noch nach über dreihundert Jahren von der Meisterschaft ihrer Schöpfer Zeugnis ablegen.

Otmar Heinz ist Kirchenmusiker in München. Nach einer Orgelbau-Ausbildung studierte er Kirchenmusik, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Liturgiewissenschaft.
Zuletzt angesehen