Marlis Nattiel-Soltermann

Portrait einer Dynastie

Leiterinnen der Kindergartenseminare im Kanton Bern zwischen weiblichem Herrschaftsanspruch und staatlicher Legitimation 1917-2005
Reihe: Geschichte und Bildung
Portrait einer Dynastie
18,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-80050-3
  • 1
  • 2010
  • 168
  • broschiert
  • 18,90
Im anbrechenden 20. Jahrhundert definierte sich die bürgerliche Frauenbewegung am Ideal von... mehr
Klappentext
Im anbrechenden 20. Jahrhundert definierte sich die bürgerliche Frauenbewegung am Ideal von Weiblichkeit im Dienst der demokratischen Gesellschaft. Der Weg zur staatspolitischen Gleichberechtigung wies Frauen in die Erziehungs- und Bildungsbereiche. Der Bildungsföderalismus der deutschen Schweiz, zusammen mit einem engen weiblichen Rollenverständnis, ermöglichte es herausragenden Persönlichkeiten, den Kindergarten als Bildungsinstitution zu etablieren. Erst im ausgehenden 20. Jahrhundert brachen diese weiblich-definierten Strukturen zusammen und unterlagen einem markanten Wandel.
Zuletzt angesehen