Gert Behnke

Sitzungsprotokolle des Zweigvereins der Deutschen Gesellschaft für Mechanik und Optik sowie der Hamburger Gesellschaft für Feinmechanik und Optik 1891-1958

Reihe: Veröffentlichungen des Hamburger Arbeitskreises für Regionalgeschichte (HAR)
Sitzungsprotokolle des Zweigvereins der Deutschen Gesellschaft für Mechanik und Optik sowie der Hamburger Gesellschaft für Feinmechanik und Optik 1891-1958
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10400-7
  • 27
  • 2009
  • 272
  • broschiert
  • 34,90
Die Deutsche Gesellschaft für Mechanik und Optik wurde 1881 auf Anregung von Leopold Löwenherz... mehr
Klappentext
Die Deutsche Gesellschaft für Mechanik und Optik wurde 1881 auf Anregung von Leopold Löwenherz in Berlin gegründet. Zweigvereine gab es ab 1891, um gebietsspezifisch arbeitende Handwerksunternehmer als neue Mitglieder zu werben.

Unter Hugo Krüss entstand der Zweigverein für Hamburg-Altona, Schleswig-Holstein und Lübeck. Dieser widmete sich der Förderung des Lehrlingswesens und der Hebung des wissenschaftlichen Sachverstandes. Die Mitglieder verstanden sich als fachwissenschaftlich verbundene Gruppe des gewerblichen Mittelstands.

Der Verein, der bis in die Gegenwart gewirkt hat, hat sich 1935 in "Hamburger Gesellschaft für Feinmechanik und Optik" umbenannt, um sein Überleben zu sichern.
Zuletzt angesehen