Kornélia Papp

Auserwählt und verfolgt

Deutsch-jüdische Identitätsstrategien im Vorfeld des Holocaust
Reihe: Geschichte
Auserwählt und verfolgt
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10344-4
  • 91
  • 2009
  • 104
  • broschiert
  • 19,90
Die Emanzipation der deutschen Juden erfolgte im Jahre 1871. Sie blieb für die nächsten... mehr
Klappentext
Die Emanzipation der deutschen Juden erfolgte im Jahre 1871. Sie blieb für die nächsten Jahrzehnte allerdings eher eine hohle Rechtsformel, die von der Mehrheit der nicht-jüdischen Bevölkerung nicht akzeptiert wurde. In diesen Jahren tauchte die Frage der jüdischen Identität mit einer bis dahin nicht gekannten Intensität unter den Intellektuellen auf. Im vorliegenden Band wurden Texte essayistischer und publizistischer Art dahingehend untersucht, wie die Autoren über ihre Identität, ihr Verhältnis zum Vaterland und ihr Verhältnis zu den nicht-jüdischen Mitbürgern dachten.
Zuletzt angesehen