Stefan Esders, Christine Reinle (Hg.)

Rechtsveränderung im politischen und sozialen Kontext mittelalterlicher Rechtsvielfalt

Reihe: Neue Aspekte der europäischen Mittelalterforschung
Rechtsveränderung im politischen und sozialen Kontext mittelalterlicher Rechtsvielfalt
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-8541-0
  • 5
  • 2006
  • 208
  • broschiert
  • 19,90
Bei näherer Betrachtung weisen mittelalterliche Gesellschaften eine hohe soziale Dynamik auf,... mehr
Klappentext
Bei näherer Betrachtung weisen mittelalterliche Gesellschaften eine hohe soziale Dynamik auf, die immer wieder Anlaß gab, bestehende Rechtsnormen zu verändern und mit dem Herkommen zu brechen. Dieses Bemühen ist auch vor dem Hintergrund zu sehen, daß es im Mittelalter unterschiedliche, sich nicht selten überschneidende Rechtskreise gab.

Die Beiträge des vorliegenden Bandes untersuchen an einzelnen Beispielen und Themenbereichen mittelalterliche Prozesse der Veränderung des Rechts, ihre Anlässe, Legitimation, Durchsetzung und Folgen. Den Handlungsperspektiven der daran beteiligten Personen sowie den sozialen Voraussetzungen von Rechtsveränderung wird dabei besonderes Augenmerk geschenkt.

Zuletzt angesehen