Matthias Marschik, Doris Sottopietra

Erbfeinde und Haßlieben

Konzept und Realität Mitteleuropas im Sport
Reihe: Sport: Kultur, Veränderung / Sport: Culture, Change
Erbfeinde und Haßlieben
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5093-5
  • 28
  • 2000
  • 432
  • broschiert
  • 25,90
Die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert ist geprägt von politischen, gesellschaftlichen... mehr
Klappentext
Die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert ist geprägt von politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Brüchen. Im Alltag seiner BewohnerInnen haben sich freilich andere Repräsentationen festgeschrieben: Auseinandersetzungen wie auch Gemeinsamkeiten zeigen sich exemplarisch im Sport, der in den `mitteleuropäischen' Ländern eine wesentliche Rolle in der Bewahrung und Ausgestaltung (vor allem männlicher und urbaner) Identität übernommen hat. Erst die Einbeziehung des Alltags ermöglicht den Entwurf eines komplexen Bildes von `Mitteleuropa', das den Blickrichtung auf die aktuellen Veränderungen der Kontexte öffnet, die das Alltagsbewußtsein bestimmen, anstatt die `großen Texte' der Politik, Wirtschaft und Diplomatie für `das Ganze' anzusehen.
Zuletzt angesehen