Wolfgang Reinhard

Parasit oder Partner?

Europäische Wirtschaft und Neue Welt 1500 - 1800
Reihe: Periplus - Texte
Parasit oder Partner?
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-3063-2
  • 3
  • 1998
  • 124
  • broschiert
  • 15,90
In den Köpfen der Deutschen herrscht das Geschichtsbild der Dependenztheorie unwidersprochen.... mehr
Klappentext
In den Köpfen der Deutschen herrscht das Geschichtsbild der Dependenztheorie unwidersprochen. Danach ist die ökonomische Hochentwicklung des Westens bzw. Nordens nur die Kehrseite der ökonomischen Unterentwicklung des Südens. Die Armut im Rest der Welt ist nicht nur Folge, sondern geradezu Voraussetzung des Reichtums in Europa. Durch koloniale Abhängigkeit hat Europa unter anderem Lateinamerika in irreversibler Weise unterentwickelt, so daß die heutige Lage des Kontinents direkt aus seiner kolonialen Vergangenheit hergeleitet werden muß.

Dieser Auffassung schließt sich die vorliegende Arbeit nicht an, sondern stellt anhand von Zyklus-Modellen eine gänzlich andere Betrachtungsweise vor, nach der es immer eine wechselseitige Beziehung zwischen Europa und Amerika, nicht jedoch eine einseitige, lineare Ausbeutung von der Conquista bis zur Gegenwart gegeben hat.

Wolfgang Reinhard ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Freiburg.
Zuletzt angesehen