Uwe Uffelmann, Heinz Pfefferle

Geschichtsdidaktik und Wiedervereinigung

Verstehen, Verständigen, Versagen? Redaktion: Achim Jenisch
Reihe: Geschichtsdidaktik in Vergangenheit und Gegenwart
Geschichtsdidaktik und Wiedervereinigung
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-8837-1
  • 3
  • 2005
  • 344
  • broschiert
  • 24,90
Der Band vereinigt Beiträge von H. Pfefferle und U. Uffelmann, die im Kontext der Konferenz für... mehr
Klappentext
Der Band vereinigt Beiträge von H. Pfefferle und U. Uffelmann, die im Kontext der Konferenz für Geschichtsdidaktik und ihrer Bemühungen um die Integration der ostdeutschen Geschichtsmethodik in Geschichtsdidaktik angesiedelt sind. 1990 - 1995 gab es eine intensive Gesprächsphase, um eine gegenseitige Verständigung über die Aufgaben einer gesamtdeutschen Geschichtsdidaktik. Ab 1995 wurde versucht, die errungenen oder vermeintlich gewonnenen Konsenslinien "kleinzuarbeiten". Das Gespräch ist nicht zuletzt wegen der durch die Evaluation herbeigeführten Abwicklung der universitären Geschichtsmethodik fehlgeschlagen. Muss auch in inhaltlicher Hinsicht von einem Versagen gesprochen werden? Von einem Misslingen, west- und ostdeutsche Positionen einander anzunähern?

Prof. Dr. Uwe Uffelmann, 1971 - 2003 Geschichte und ihre Didaktik, Institut für Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Dr. Heinz Pfefferle, Studiendirektor und stellvertretender Schulleiter des Albert-Schweitzer- Gymnasiums in Laichingen.
Links:
Zuletzt angesehen