Norbert Finzsch

Konsolidierung und Dissens

Nordamerika von 1800 bis 1865
Reihe: Geschichte Nordamerikas in atlantischer Perspektive von den Anfängen bis zur Gegenwart
Konsolidierung und Dissens
86,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4441-2
  • 5
  • 2005
  • 944
  • gebunden
  • 86,90
Konsolidierung und Dissens fassen die Geschichte der USA in der ersten Hälfte des 19.... mehr
Klappentext
Konsolidierung und Dissens fassen die Geschichte der USA in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts begrifflich zusammen: Das Staatswesen der Vereinigten Staaten, das sich am Ende der "Kritischen Periode" in seinen groben Umrissen herausgebildet hatte, setzte seine soziale Differenzierung im Innern fort und griff zunehmend auch in außenpolitische Entwicklungen ein. Sind die jungen Vereinigten Staaten nach 1789 weitgehend eine Kolonialgesellschaft gewesen, die sich in einigen Charakteristika von Europa unterschied, so traten sie spätestens 1898 in die Reihe der Weltmächte ein. Dazwischen liegt ein Jahrhundert rapider wirtschaftlicher Entwicklung, territorialer Expansion und politischer Auseinandersetzungen, die im blutigsten Krieg der amerikanischen Geschichte, dem Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 kulminierten.
Ankündigung
Ausbildung und Neubildung
Hermann Wellenreuther
Ausbildung und Neubildung
Niedergang und Aufstieg
Hermann Wellenreuther
Niedergang und Aufstieg
Ankündigung
Baltische Biographische Forschungen
Norbert Angermann, Detlef Henning, Wilhelm Lenz (+) (Hg.)
Baltische Biographische Forschungen
Focus on Language
Olivier Mentz, Katarzyna Papaja (Eds.)
Focus on Language
Perpignan 1415
Aymat Catafau, Nikolas Jaspert, Thomas Wetzstein (dir.)
Perpignan 1415
Zuletzt angesehen