Solveig Strauch

Veit Ludwig von Seckendorff (1626 - 1692)

Reformationsgeschichtsschreibung - Reformation des Lebens - Selbstbestimmung zwischen lutherischer Orthodoxie, Pietismus und Frühaufklärung
Reihe: Historia profana et ecclesiastica
Veit Ludwig von Seckendorff (1626 - 1692)
29,34 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-7557-1
  • 11
  • 2005
  • 272
  • gebunden
  • 29,90
Veit Ludwig v. Seckendorff wirkte für Herzog Ernst den Frommen am Kirchenregiment mit, das eine... mehr
Klappentext
Veit Ludwig v. Seckendorff wirkte für Herzog Ernst den Frommen am Kirchenregiment mit, das eine "Reformation des Lebens" anstrebte, auch war er an den Reformen beteiligt, die nach 1648 dem Wiederaufbau Sachsen-Gothas dienten. Obgleich fast nur lokal tätig, stellte er sich den geistigen Strömungen seiner Zeit. Mit Spener war er eng verbunden, der Schrift des Jesuiten Maimbourg setzte er die erste wissenschaftliche Reformationsgeschichte entgegen und mit Leibniz korrespondierte er über Spinolas Reunionspläne. Anhand der unveröffentlichten Korrespondenz und der Schriften zeichnet dieses Buch erstmals die Entwicklung seines Denkens und Handelns nach, die viel eigenständiger war, als bislang bekannt gewesen ist.
Zuletzt angesehen