Michael Löffler

Preußens und Sachsens Beziehungen zu den USA während des Sezessionskrieges 1860-1865

Reihe: Studien zu Geschichte, Politik und Gesellschaft Nordamerikas/ Studies in North American History, Politics and Society
Preußens und Sachsens Beziehungen zu den USA während des Sezessionskrieges 1860-1865
30,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4185-5
  • 10
  • 1999
  • 368
  • broschiert
  • 30,90
Der Sezessionskrieg in den Vereinigten Staaten von Amerika bildet wahrscheinlich den... mehr
Klappentext
Der Sezessionskrieg in den Vereinigten Staaten von Amerika bildet wahrscheinlich den gravierendsten Einschnitt in der Landesgeschichte, der aber auch internationale Folgen hervorrief. Die vorliegende Arbeit klärt, welche Stellung und welchen Anteil bei der Lösung dieses Konfliktes Preußen und Sachsen genommen haben. Dabei wird unterschieden zwischen der aktiven Beteiligung auf nördlicher und südlicher Seite und ebenso zwischen Äußerungen von Angehörigen oder Beauftragten der preußischen bzw. sächsischen Länderregierung und privaten Stellungnahmen, sowie dem Spiegelbild der Geschehnisse in der Presse.

Michael Löffler, geb. 1958 in Zwickau, studierte Klassische Archäologie und Kunstgeschichte in Jena und später Gechichte an der Humboldt-Universität Berlin. anschließend folgte dort die externe Dissertation, die gleichzeitig unter fachlicher Betreuung des John-F. Kennedy-Institutes der FU Berlin stand. M. L. arbeitet als Regionalhistoriker am Städtischen Museum Zwickau.
Zuletzt angesehen