Lars-Arne Dannenberg

Das Recht der Religiosen in der Kanonistik des 12. und 13. Jahrhunderts

Reihe: Vita regularis - Ordnungen und Deutungen religiosen Lebens im Mittelalter. Abhandlungen
Das Recht der Religiosen in der Kanonistik des 12. und 13. Jahrhunderts
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1042-9
  • 39
  • 2008
  • 512
  • broschiert
  • 49,90
Die Studie beschäftigt sich mit dem heiklen Spannungsverhältnis zwischen Kurie und vita... mehr
Klappentext
Die Studie beschäftigt sich mit dem heiklen Spannungsverhältnis zwischen Kurie und vita religiosa, vor allem im 12. / 13. Jahrhundert. Entlang ausgewählter Problemfelder, wie dem monastischen Gelübde, der Dispens, dem Noviziat oder dem Ordenswechsel, wird aus dem Blickwinkel der zeitgenössischen Kanonistik - deren Einheit aus Dekretale, Gesetzbuch und gelehrtem Kommentar evident war - die schwierige Integration der Rechtsverhältnisse der Religiosen in das kirchliche ius commune untersucht. Zugleich offenbart diese Position einen Blick auf die Verfasstheit der mittelalterlichen Kirche.
Zuletzt angesehen