Karsten Labahn

Räumliche Mobilität in der vorindustriellen Stadt

Wohnungswechsel in Stralsund um 1700
Reihe: Kleine Stadtgeschichte
Räumliche Mobilität in der vorindustriellen Stadt
9,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-8989-0
  • 1
  • 2006
  • 160
  • broschiert
  • 9,90
Das Phänomen "Bewegung in der Stadt" ist bisher von der sozialgeschichtlichen Städteforschung... mehr
Klappentext
Das Phänomen "Bewegung in der Stadt" ist bisher von der sozialgeschichtlichen Städteforschung zur Frühen Neuzeit nicht systematisch behandelt worden. Im Anschluss an Überlegungen zu Möglichkeiten und Grenzen einer Untersuchung von innerstädtischer Wohnmobilität erfolgt eine Fallstudie zu Umzügen der bürgerlichen Einwohner Stralsunds zwischen 1706 und 1710. Gefragt wird u. a. nach der Bedeutung der räumlichen Mobilität in der Stadtgesellschaft, nach Verteilungsmustern der Umzüge im Stadtraum, nach überindividuellen Bestimmungsfaktoren und individuellen Ursachen für Wohnungswechsel.
Zuletzt angesehen