Nicolaus Heutger

Jüdische Spuren in Niedersachsen

Reihe: Jüdische Studien
Jüdische Spuren in Niedersachsen
17,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-2210-9
  • 1
  • 1996
  • 176
  • broschiert
  • 17,90
Die Publikation "Jüdische Spuren in Niedersachsen" will das Verständnis für das... mehr
Klappentext
Die Publikation "Jüdische Spuren in Niedersachsen" will das Verständnis für das historische, jüdische Leben in Niedersachsen fördern. Es geht da sowohl um den jüdischen Alltag als auch um das religiös-kultische Leben sowie um den bedeutsamen Beitrag der jüdischen Niedersachsen zur Kultur Deutschlands und um die christlich-jüdischen Beziehungen. Das in völliger Unabhängigkeit von staatlichen oder religiösen Stellen entstandene Buch ist von dem Wort Schalom Ben Chorins bestimmt: "Unwissenheit führt zu Mißtrauen, Mißtrauen führt zu Haß, und Haß führt zu Gewalt".
Die Arbeit verfolgt auch didaktische Ziele: Sie möchte regional tätigen Forschern Anregungen zu eigener Spurensuche vor Ort vermitteln, wobei die Sachüberreste den ersten Einstieg ermöglichen können. Die ausgedehnte, neuere Literatur zu dem aktuellen Thema wurde weithin erfaßt.
Der niedersächsische Religionshistoriker Prof. Dr. Dr. theol. Nicolaus Heutger hat viele Jahre auf den Spuren der niedersächsischen Juden Material, auch aus der mündlichen Überlieferung, gesammelt, das nun, zu einem Ganzen zusammengefügt, vorgelegt wird.
Das Ganze ist auch ein Beitrag zur historisch-kritischen Aufarbeitung des NS-Regimes: Nur wenn stets der Alltag der Opfer im Blick behalten wird, erschließt sich ein vollständiges Bild der NS-Zeit.
Zuletzt angesehen