Gerhard Schildberg-Schroth

Szenen zur Kaiserzeit

Ansichten und Aussichten vom 19. zum 20. Jahrhundert
Reihe: Dichtung - Wahrheit - Sprache
Szenen zur Kaiserzeit
15,60 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6307-7
  • 5
  • 2002
  • 144
  • broschiert
  • 15,90
"Diejenigen jedoch, welche sich Mir [...] in den Weg stellen, zerschmettere ich." Warum... mehr
Klappentext
"Diejenigen jedoch, welche sich Mir [...] in den Weg stellen, zerschmettere ich."

Warum diese Option Wilhelm II., wenigstens aus der Retrospektive, nicht mehr ist als eine martialische Geste gegenüber den tief greifenden Rissen des Zweiten Kaiserreiches, wird in einem in Mosaikform gebotenen Szenarium in zwanzig Abschnitten präsentiert. Ins Bild kommen soziale Verhältnisse der Epoche - das Leben in Ostelbien, den Großstädten, die Lage der Frauen, der Geist von Bildung und Ausbildung. Beachtung findet auch der technisch-wirtschaftliche Aufstieg, der nicht zuletzt mit einer politisch kontroversen Ausrichtung des Reiches einhergeht: nach Innen dem Festhalten an einem Gottesgnadentum, nach Außen dem Eintritt in Kolonial- und Weltpolitik (Bs. Südwestafrika). Angesprochen sind ferner die Strömungen der Moderne, bis hinein in die Friedensbewegung, die zwar das "Andere" sichtbar machen, gleichwohl den Weltenbrand 1914/18 nicht verhindern (können), der, wie mit Dehio argumentiert wird, einen Bogen bis zum Jahr 1945 und - ggfs. weiter - bis zur Gegenwart zu räsonieren aufgibt.
Zuletzt angesehen