Ludger Basten (Hg.)

Zwischen Basel, Bochum und Toronto

Einblicke in die Geographie postindustrieller Stadtentwicklungen
Reihe: Schriften des Arbeitskreises Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie
Zwischen Basel, Bochum und Toronto
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11411-2
  • 11
  • 2011
  • 280
  • broschiert
  • 29,90
Die Städte und Stadtregionen der "entwickelten Welt" erfahren gegenwärtig eine Vielzahl von... mehr
Klappentext
Die Städte und Stadtregionen der "entwickelten Welt" erfahren gegenwärtig eine Vielzahl von Veränderungen, die ihre räumlichen Strukturen, ihre sozialen Gefüge sowie ihr politisch-kulturelles Miteinander tiefgreifend beeinflussen. Diese Wandlungsprozesse stellen die Stadtforschung wie auch Planung und Politik vor neuartige Herausforderungen, wenn es darum geht, den Wandel zu analysieren und zu beeinflussen, um so die Qualitäten des Städtischen zu schützen oder gar auszubauen.

Der vorliegende Band reflektiert mit seinen originären Beiträgen nicht nur die vielschichtigen Dimensionen des Wandels, sondern auch die besondere Bedeutung lokaler Spezifika bei der empirischen Analyse. Die Beiträge behandeln daher einerseits recht verschiedene deutsche wie auch internationale Städte und Stadtregionen, andererseits werden sowohl die sozialen als auch die planerisch-gestalterischen sowie die strategischen Dimensionen der postindustriellen Stadtentwicklung in den Blick genommen.

Ludger Basten ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeographie am Institut für Soziologie der TU Dortmund.
Zuletzt angesehen