Michaela Paal

Metropolen im Wettbewerb

Tertiärisierung und Dienstleistungsspezialisierung in europäischen Agglomerationen
Reihe: Forschungsbeiträge zur Stadt- und Regionalgeographie
Metropolen im Wettbewerb
21,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-8613-1
  • 1
  • 2005
  • 184
  • broschiert
  • 21,90
Die vergleichende europäische Metropolenforschung zählt zu den jüngsten Arbeitsfeldern der... mehr
Klappentext
Die vergleichende europäische Metropolenforschung zählt zu den jüngsten Arbeitsfeldern der Stadtgeographie. Ungeachtet ihrer hohen Relevanz vor dem Hintergrund des europäischen Einigungsprozesses und der Internationalisierung der Wirtschaft haben bisher vor allem die ungünstigen methodischen Rahmenbedingungen empirisch gestützte Vergleiche der Entwicklung europäischer Metropolen erschwert. Nun wird erstmals versucht, auf Basis einheitlicher Raumbezugseinheiten und mit harmonisiertem Datenmaterial das Ausmaß der stadtökonomischen Umstrukturierung von der Sachgüterproduktion zum Tertiären Sektor seit den 1980er Jahren sichtbar zu machen sowie die Dienstleistungsspezialisierungen im Kontext des Standortwettbewerb zwischen europäischen Metropolen zu bewerten.
Zuletzt angesehen