Robert Musil

Wien in der Weltwirtschaft

Die Positionsbestimmung der Stadtregion Wien in der internationalen Städtehierarchie
Reihe: Beiträge zur europäischen Stadt- und Regionalforschung
Wien in der Weltwirtschaft
24,43 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-50446-3
  • 4
  • 2013
  • 256
  • broschiert
  • 24,90
Seit dem Beginn der Transformation der Staaten des östlichen Europas nach 1989 nutzen zahlreiche... mehr
Klappentext
Seit dem Beginn der Transformation der Staaten des östlichen Europas nach 1989 nutzen zahlreiche Wiener Produktionsunternehmen und Banken historische Informations- und Fühlungsvorteile und expandierten in die neuen Wachstumsmärkte. Umgekehrt kam es auch zu einem Anstieg ausländischer Unternehmensbeteiligungen in Wien. Dieses Buch untersucht diese Phase der nachholenden Internationalisierung und geht der Frage nach, wie sich dadurch die Position Wiens im internationalen Städtenetzwerk verändert hat. Dabei zeigt sich, dass Wien jene Funktion einer Drehscheibe zwischen den zentralen und peripheren Räumen Europas eingenommen hat, die die Stadt schon 100 Jahre zuvor innehatte.
Zuletzt angesehen