Stefan Huber

Basisaktivierung als Mittel gegen soziale Exklusion?

Ein Vergleich von Quartiersmanagement und Community Organizing an Berliner Beispielen
Reihe: Region - Nation - Europa
Basisaktivierung als Mittel gegen soziale Exklusion?
34,25 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13483-7
  • 80
  • 2016
  • 348
  • broschiert
  • 34,90
Seit Jahren steigen Politikverdrossenheit und die Zahl der Menschen an, die sich von der... mehr
Klappentext
Seit Jahren steigen Politikverdrossenheit und die Zahl der Menschen an, die sich von der Gesellschaft exkludiert fühlen. Können Basisaktivierung durch Quartiersmanagement und Community Organizing diesen Trends entgegenwirken? Fördert die Ermöglichung der gesellschaftlichen Teilhabe von benachteiligten Bevölkerungsgruppen die Sozialkapitalbildung im Sinne Putnams? Um diese Fragen zu beantworten, wurden die vorhandene Literatur analysiert und zahlreiche Experteninterviews geführt.

Stefan Huber hat an der der Universität Potsdam und Universität Bergen Verwaltungswissenschaft studiert.
Zuletzt angesehen