Stefan Donecker, Igor Eberhard, Markus Hirnsperger (Hg.)

Wege zum Norden

Wiener Forschungen zu Arktis und Subarktis
Reihe: Beiträge zum zirkumpolaren Norden - Contributions to Circumpolar Studies
Wege zum Norden
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50497-5
  • 2
  • 2013
  • 192
  • broschiert
  • 19,90
Die österreichischen Forscher Julius Payer und Carl Weyprecht mussten im Jahr 1873 auf der Suche... mehr
Klappentext
Die österreichischen Forscher Julius Payer und Carl Weyprecht mussten im Jahr 1873 auf der Suche nach dem Nordpol einen eisigen und dunklen Winter auf Franz-Josef-Land überstehen. Heute, 140 Jahre später, gibt es andere Wege in den Norden. In diesem Band demonstrieren Wiener Forscherinnen und Forscher die Bandbreite ihrer Zugänge zum zirkumpolaren Norden. Die Beiträge behandeln moderne grönländische Fischfangmethoden, Fernpendler auf sibirischen Gasfeldern, die postsowjetische Zivilgesellschaft, Ethnologie und Nationalismus in Finnland, den Wiener Forscher und Sammler Josef Troll sowie die Sibirien-Sammlung von Julius Bryner, dem Großvater des Schauspielers Yul Brynner. Frühneuzeitliche Bilder des Nordens als Orte von Hexerei und Teufelswerk werden modernen Motiven in George R. R. Martins Fantasyromanen gegenübergestellt.

Stefan Donecker ist Historiker am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW in Wien.

Igor Eberhard ist Kultur- und Sozialanthropologe an der Universität Wien und freier Journalist.

Markus Hirnsperger forscht über ethnologische Wissenschaftsgeschichte und Nationalismus in Finnland.
Zuletzt angesehen