Theresa Frank

Begegnungen

Eine kritische Hommage an das Reisen
Reihe: Ethnologie / Anthropology
Begegnungen
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50249-0
  • 43
  • 2011
  • 224
  • broschiert
  • 19,90
Das Fremde suchen, dabei sich selbst finden - das ist die Sehnsucht vieler Reisender. Reisen... mehr
Klappentext
Das Fremde suchen, dabei sich selbst finden - das ist die Sehnsucht vieler Reisender. Reisen sprengen den Rahmen des Bekannten und eröffnen neue Welten. Der Traum vom Ankommen im Unterwegssein zeugt vom Wunsch nach Selbsterfahrung und Selbstverwirklichung in der Grenzüberschreitung. Wird Reisen jedoch zum Kulturen-Hopping mit Event-Charakter, beschränkt sich die Suche nach dem Fremden auf den Erlebnisfaktor.

Dieses Buch versucht eine vielschichtige Annäherung an das Faszinosum "Reise" und ergründet Chancen und Grenzen des Fremdverstehens zwischen euphorischem Weltenbummlertum und Tourismus- und Globalisierungskritik.

Theresa Frank (Mag.) hat Ethnologie, Sozial- und Kulturanthropologie an der Universität Wien studiert. Sie lebt und arbeitet in Österreich und der Türkei (Istanbul).
Von hier nach "Medium"
Katrin Callsen, Regina Eickelkamp, Martin Jörg Schäfer, Christian Berkemeier (Hg.)
Von hier nach "Medium"
Anthropologisch reisen
Ina-Maria Greverus
Anthropologisch reisen
In Spuren reisen
Gisela Ecker, Susanne Röhl (Hg.)
In Spuren reisen
Zuletzt angesehen