Manuela Uellenberg

Fenster zur Wirklichkeit

Eine Studie zur filmischen Langzeitbeobachtung "Die Kinder von Golzow"
Reihe: Berliner Ethnographische Studien. Kulturwissenschaftlich-ethnologische Untersuchungen zu Alltagsgeschichte, Alltagskultur und Alltagswelten
Fenster zur Wirklichkeit
19,53 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-10601-8
  • 17
  • 2010
  • 120
  • broschiert
  • 19,90
2008 präsentieren Barbara und Winfried Junge, nach fast 50 Jahren, ihren letzten Film über Die... mehr
Klappentext
2008 präsentieren Barbara und Winfried Junge, nach fast 50 Jahren, ihren letzten Film über Die Kinder von Golzow. Grund genug, sich der Betrachtung des Gesamtwerkes der Golzow-Chronik zu widmen. Grund genug, sich auch den Betrachtern der Filme zu widmen. Wie werden die Filme der Golzow-Chronik heute, im wiedervereinten Deutschland, rezipiert? Gibt es Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Rezipienten der neuen und alten Bundesländer?

Zum einen kommen die Ergebnisse der Untersuchung dem auch in den vergangenen Jahrzehnten nach der "Wende" gewachsenen Interesse an DDR-Biographien als Abbild der DDR entgegen; zum anderen leisten sie einen relevanten Beitrag zur Dokumentarfilmkonzeption und -produktion im Allgemeinen, hier zur Langzeitdokumentation im Besonderen. Der Autorin ist ein wissenschaftliches Fallbeispiel gelungen, das in die Lehre der Europäischen Ethnologie einfließen sollte.

(Prof. Dr. Sigrid Jacobeit, Humboldt-Universität zu Berlin)
Zuletzt angesehen