Susanne Fehlings

Ruhestätten in bester Lage

Räumliche Ordnungen sozialer Werte auf Friedhöfen in Simferopol/ Krim
Reihe: Zentraleurasien. Ethnologische Studien
Ruhestätten in bester Lage
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1592-9
  • 1
  • 2008
  • 144
  • broschiert
  • 19,90
Ausgangsmaterial für diese Studie waren verschiedene Friedhöfe der Krim. Helden, Banditen und... mehr
Klappentext
Ausgangsmaterial für diese Studie waren verschiedene Friedhöfe der Krim. Helden, Banditen und einfache Leute sind dort begraben, doch es sind nicht nur die Toten, sondern vor allem auch die Lebenden, die mit den letzten Ruhestätten bestimmte Ambitionen verknüpfen. Es geht darum den Toten als Repräsentanten eigener Ideen und Wertvorstellungen zu "positionieren". Dies geschieht auf verschiedene Art und Weise. Eine große Rolle spielt dabei der Begriff des Raumes. Es geht tatsächlich um "die beste Lage", die nicht für jedermann zu haben ist, die ständig neu definiert und um die gerungen wird. So wird der Friedhof zum Schauplatz ethnischer und sozialer Konflikte, ist ein Fenster in die Geschichte, ein Zeuge der Gegenwart und lässt sogar Mutmaßungen für die Zukunft zu.
Zuletzt angesehen