Christiane Bögemann-Hagedorn

Hinter Opuntienhecken

Kulturwandel und ethnische Identität in einem Otomí-Dorf des Valle del Mezquital, Mexiko
Reihe: Ethnologische Studien
Hinter Opuntienhecken
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-2650-3
  • 29
  • 1998
  • 304
  • gebunden
  • 25,90
Grundlage dieser Fallstudie ist die im Rahmen einer einjährigen Feldforschung erarbeitete... mehr
Klappentext
Grundlage dieser Fallstudie ist die im Rahmen einer einjährigen Feldforschung erarbeitete gesamte Ethnographie eines Otom'-Dorfes. Im Ergebnis werden der auch nach Geschlecht und Schichtenzugehörigkeit differenzierte Prozeß des Wandels analysiert und die Folgen für die Dorfstruktur und die ethnische Identität dargestellt. Deutlich werden einerseits destruktive Auswirkungen den Wandels, die beispielsweise traditionelle Instrumente des sozialen Ausgleichs scheitern lassen. Hervorgehoben werden jedoch andererseits Kreativität und Strategien der indianischen Bevölkerung, die die Effekte von Akkulturation und enormen ökonomischen Druck zu neutralisieren suchen, um ethnische Identität zu bewahren und die Subsistenz abzusichern.
Zuletzt angesehen